Zur Startseite

 

Über uns



Landwirtschaft

Unseren Hof bewirtschaften wir biologisch, wir sind ein Bio "Knospenbetrieb". Im Juni beginnen wir mit der Heuet und zwar machen wir zuerst praktische Kleinballen. Sollte bei der Heuet ein Gewitter im Anmarsch sein, machen wir bereits das erste wertvolle Heulage, das die Pferde sehr gut vertragen. Die weiteren Schnitte werden zu Heulage verarbeitet. Heulage ist staubfrei und dem natürlichen Futter (Gras) wohl am nächsten.

  05.09.2006



Pferde auf dem Grandchamp  

Unsere Heuwiese, das Grandchamp, ist ein wunderschönes Stück Land von 25 Hektaren an einem Stück.

Nach dem dritten Schnitt überlassen wir es im Herbst der Stutenherde zum "Ausgrasen."

Während der verschneiten Wintermonate tummeln sich die Stutenherde, sowie die beiden Braunvieh Kühe tagsüber ebenfalls auf dem "Grandchamp", nur werden die Tiere dort im Winter mit Heu gefüttert.

Grandchamp im Winter
Während den Heumonaten grasen die Pferde sowie die Kühe auf unseren drei Sommerweiden. Auf einer Weide die Junghengstherde, auf einer andern Weide die Fohlenmütter sowie die Jungpferde und auf einer weiteren Weide die Berberpferde sowie die eher zu fetten Pferde.

Sommerweide   Sommerweiden
Sommerweiden im August 2006

Hengstsommerweide
Von den 50 Hektaren, die wir bewirtschaften, sind mehr als 40 Hektaren Felder sowie Weiden, das restliche Terrain ist Wald.


Zum Seitenanfang
© 2010 Barockpferdegestüt   |   Aktualisiert: 08.09.2006   |   info@barockpferde-gestuet.ch